Sa 23. Nov.    Herbstabend in der Festungsanlage

Bitte beachten:
der Termin wurde vom Sa. 16. Nov. auf den Sa. 23.Nov. verschoben.

Geheim und Geheimnisvoll: Besuch in der Festungsanlage Buechen

Über der Infanteriefestung Halden in Buechen lag während Jahrzehnten ein
Mantel der Geheimhaltung. Gebaut in den Jahren 1939 bis 1941, umgeben
von Panzersperren, etlichen Bunkern und Unterständen sowie natürlich dem
«Steinigen Tisch» war das Werk Halden eine schwer bewaffnete
Abwehrstellung während des 2. Weltkriegs und noch lange darüber hinaus.
Noch 1985 wurde die Festung erneut umgebaut und aufgewertet, bevor sie
dann 1994 aufgegeben wurde.

In Abänderung des Jahresprogramms der Donnerstags-Gesellschaft nicht am
Samstag, 16. November, sondern am Samstag, 23. November 2019 besteht
wieder einmal die Möglichkeit, die früher streng geheime Anlage zu
besichtigen, die sich heute im Besitz der Gemeinde Thal befindet.
Treffpunkt ist um 17.00 Uhr der Parkplatz bei der Sporthalle Bützel.
Mitglieder des Vereins «Festungsmuseum Heldsberg» werden die Gäste durch
die militärische Anlage führen und dabei spannende Informationen
vermitteln. Geschichte und Geschichten einer dunklen Zeit werden im
Schein von Fackeln lebendig. Der Geruch von feuchter Erde und die Enge
der Gänge des Bunkers sind ständige Begleiter. Am Ende der Führung
warten ein Umtrunk und eine warme Suppe.

Eintritt: Gratis, für die Verpflegung wird ein Unkostenbeitrag
erhoben.
Achtung: Der Anlass findet am Samstag, 23.November statt und nicht am
16. November!

http://www.bunkerfreunde.ch/anlagen_sg_halden.html